Österreichische Kompetenzzentren für Didaktik der Biologie, Chemie und Physik Naturwissenschaften

Austrian Educational Competence Centres Biology, Chemistry and Physics (AECCs)

Die Österreichischen Kompetenzzentren für Fachdidaktik der Biologie, Chemie und Physik wurden im Jahr 2005 durch eine Initiative des Bildungsministeriums und der Universität Wien gegründet. Ihre Aufgabe ist es, im Bereich des Lehrens und Lernens des jeweiligen Faches forschend, entwickelnd und beratend sowie durch Lehre und Fortbildung tätig zu sein.

Die Ergebnisse sollen sowohl in den Unterricht, in die Lehrer*innenbildung und Schulentwicklung, in die Wissenschaftsgemeinschaft als auch als Steuerungswissen in Bildungsverwaltung und Bildungspolitik einfließen.  

Drei weitere nationale AECCs (Deutschdidaktik, Didaktik der Mathematik sowie Unterrichts- und Schulentwicklung) befinden sich an der Universität Klagenfurt.